Microsoft soll Windows Phone mit Dual-Core-Prozessor testen

Skype-App soll auch künftig keine Multitasking-Unterstützung bekommen


Windows Phone künftig auch mit Dual-Core-Prozessor
Die Smartphones mit dem BetriebssystemWindows Phone basieren derzeit ausschließlich auf Single-Core-Prozessoren. Zum Vergleich: Auf dem Mobile World Congress (MWC) waren bereits erste Android-Handys zu sehen, die einen Quad-Core-Prozessor an Bord haben. Nun will Microsoft auch auf seiner Plattform nachrüsten.

Mit Windows Phone Tango kommt nun zunächst die Unterstützung noch schwächerer Hardware. Damit sollen die Smartphone-Hersteller die Möglichkeit bekommen, günstigere Geräte zu entwickeln. So sollen mit einem Windows Phone auch Einsteiger sowie Interessenten in Schwellenländern angesprochen werden.

Das nächste größere Betriebssystem-Update ist erst für den Herbst geplant. Es wird unter dem Codenamen Apollo vorbereitet und soll dann zumindest auch die Unterstützung von Dual-Core-Chips mit sich bringen.

Weiterlesen...

Samsung Galaxy S Advance kommt im März

Samsung hat sich auf einen Zeitraum für die Einführung des neuen Oberklasse-Smartphones Galaxy S Advance (GT-I9070) auf dem deutschen Markt festgelegt. Das mit einem 1 GHz schnellen Dual-Core-SoC ausgestattete Gerät mit Android 2.3 und 1.500-mAh-Akku soll ab März im Handel erhältlich sein.

Der interne Speicher scheint entgegen der ersten Angaben nur 8 GB groß zu sein, kann aber wie gehabt mit einer microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden. Hinzu kommen 768 MB Arbeitsspeicher. Das 4 Zoll messende Super-AMOLED-Display hat eine Auflösung von 800 × 480 Pixeln und ist leicht konkav geformt. Für Fotos und Videos verfügt das Smartphone über eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Fotolicht, die Videos mit bis zu 1.280 × 720 Pixel aufnehmen kann, sowie eine 1,3-Megapixel-Frontkamera für Videotelefonate.

Für die mobile Datenübertragung stehen im Optimalfall HSPA+ mit bis zu 14,4 Mbit/s und HSUPAmit bis zu 5,76 Mbit/s zur Verfügung, im Nahbereich beherrscht das Galaxy Advance aber auch noch Bluetooth 3.0 und WLAN n. NFC wird hingegen nur als optionale Variante des Gerätes angeboten. Im Online-Handel beginnen die Preise für das Galaxy S Advance derzeit bei 355,73 Euro, es ist allerdings noch nicht lieferbar.

Samsungs Notebook-Flaggschiff „verrät“ Ivy Bridge und Kepler

Vermutlich unfreiwillig hat Samsung sein kommendes Notebook-Flaggschiff NP700G7C auf der US-Homepage präsentiert. Unfreiwillig deshalb, da zu den verbauten Komponenten unter anderem Intels Ivy Bridge und Nvidias Kepler gehören.

Noch immer müssen die Hersteller allem Anschein nach Stillschweigen darüber bewahren, umso interessanter ist es deshalb für den Verbraucher. Herzstück des NP700G7C ist der Core i7-3610QM mit einer Taktrate von 2,3 – mit Turbo 3,3 – Gigahertz, vier Prozessorkernen und sechs Megabyte Level-3-Cache, die TDP soll 45 Watt betragen.

Nvidias Kepler soll in Form der GeForce GTX 675M Einzug halten. Die „Enthusiast“-GPU, so die vom Hersteller vorgenommene interne Zuordnung, verfügt über ein 256-Bit-Speicherinterface und wird in 28 Nanometern gefertigt. Der zur Seite gestellte GDDR5-Speicher ist zwei Gigabyte groß. Derzeitigen Planungen zufolge wird dies die zweitschnellste GPU der mobilen Kepler-Generation werden.

Weiterlesen...

NL / DE
Prev Next

Microsoft soll Windows Phone mit Dual-Co…

Skype-App soll auch künftig keine Multitasking-Unterstützung bekommen Windows Phone künftig auch mit Dual-Core-ProzessorDie Smartphones mit dem BetriebssystemWindows Phone basieren derzeit ausschließlich auf Single-Core-Prozessoren. Zum Vergleich: Auf dem Mobile World Congress (MWC) waren...

Samsung Galaxy S Advance kommt im März

Samsung hat sich auf einen Zeitraum für die Einführung des neuen Oberklasse-Smartphones Galaxy S Advance (GT-I9070) auf dem deutschen Markt festgelegt. Das mit einem 1 GHz schnellen Dual-Core-SoC ausgestattete Gerät mit Android 2.3...

Samsungs Notebook-Flaggschiff „verrät“ I…

Vermutlich unfreiwillig hat Samsung sein kommendes Notebook-Flaggschiff NP700G7C auf der US-Homepage präsentiert. Unfreiwillig deshalb, da zu den verbauten Komponenten unter anderem Intels Ivy Bridge und Nvidias Kepler gehören. Noch immer müssen die Hersteller allem Anschein...

HTC: LTE-Smartphone mit Android 4.0 enth…

Ein bislang unbekanntes Dual Core-Smartphone von HTC ist auf Live-Bildern aufgetaucht. Es handelt sich offenbar um ein LTE-fähiges Gerät mit dem aktuellen Android Ice Cream Sandwich und der neuen HTC Sense 4.0 UI. Das amerikanische Blog von phonearena.comhat...

Erweiterte GPU-Unterstützung durch Chrom…

Google hat die erste Beta der nächsten Version des Browsers Chrome veröffentlicht. Im Fokus der Entwicklungsarbeiten für die nächste Version stehen GPU-beschleunigte Inhalte. Neben verschiedenen Optimierungen hat Google auch eine...